News

28.05.2019

Feier zum 40. Geburtstag

Gründung des SI-Club Bezirk Kitzbühel am 27.10.1979

Im Rahmen eines kleinen, aber feinen Festes feierten die Mitglieder des Soroptimist Club Bezirk Kitzbühel dieser Tage ihren 40. Geburtstag.

Irene Obermoser (2. v.r.) dankt den Organisatorinnen des Abends Christl Schneider, Renate Magerle (v.l.) und Ingrid Wurzenrainer (rechts). Foto: SI Kitzbühel
Irene Obermoser (2. v.r.) dankt den Organisatorinnen des Abends Christl Schneider, Renate Magerle (v.l.) und Ingrid Wurzenrainer (rechts). Foto: SI Kitzbühel

1979 in St . Johann gegründet, zählt der Club derzeit 36 Mitglieder. Im Kitzbüheler Country Club wurde aber nicht nur gefeiert, sondern auch Bilanz über 40 erfolgreiche Jahre gezogen. Als vor 40 Jahren – am 27. Oktober 1979 – im Dekanatspfarrhof in St. Johann der Soroptimist Club Bezirk Kitzbühel als 13. Club in Österreich aus der Taufe gehoben wurde, hätte damals keine der Schwestern geahnt, welche Erfolgsgeschichte der Club schreiben würde.
Mag.a Renate Magerle entführte die Gäste auf eine Zeitreise über die vergangenen 4 Jahrzehnte So wurden 13 Flohmärkte organisiert und 20 Winterwochen veranstaltet. Vor allem die Gründung des Mädchen- und Frauenberatungszentrum Bezirk Kitzbühel in St. Johann war ein Meilenstein, ein weiterer bestand im gemeinsamen Erfolg mit den sechs Herrenclubs. Hier ist es gelungen mit dem „forKIDS“- Therapiezentrum in Kitzbühel ein Vorzeigeprojekt für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten zu realisieren.  Insgesamt, so konnte Renate Magerle stolz bilanzieren, abeiteten die Mitglieder des Clubs in den vergangenen Jahren über 20.000 Stunden in ihren ehrenamtlichen Projekten und konnten dabei über 400.000 Euro in diese investieren. Ein besonderer Dank von Präsidentin Irene Obermosers galt nicht nur den Hauptorganisatorinnen des Festes Ingrid Wurzenrainer, Christl Schneider und Renate Magerle sondern auch dem Kitzbüheler Country Club.

mehr...
Irene,Eva,Katie,Hildegard,Bericht.jpg

08.05.2019

Eine weitere Clubschwester bereichert unseren Club

Katie Tropper wurde feierlich aufgenommen

Mit der Aufnahme von Katie Tropper besteht unser Club nunmehr aus 36 tatkräftigen Frauen. Katie Tropper ist als selbstständige Projektmanagerin im Bereich Marketing und PR erfolgreich tätig. Herzlich willkommen im Club!!!!

Charlotte Laggner, Irene Obermoser, Sonia Pranter, Katie Tropper, Babara Bertoli
Charlotte Laggner, Irene Obermoser, Sonia Pranter, Katie Tropper, Babara Bertoli
Katie,Patinnen2News.jpg

26.03.2019

Zwei Neuaufnahmen im Club

Eva Grünwald und Hildegard Wolf wurden feierlich aufgenommen

Das Meeting am 12. März 2019 stand ganz im Zeichen der Aufnahme von zwei neuen Clubschwestern. Eva Grünwald - Caritas-Einrichtungsleiterin und Hildegard Wolf - Vinothekarin und Diplom-Sommelière verstärken unseren Club und wir heißen sie ganz herzlich willkommen!!

Die neuen Mitglieder mit Patinnen und Präsidentin
Die neuen Mitglieder mit Patinnen und Präsidentin


mehr...
CharlotteKerzeAnzuenden_NEWS.jpg

23.03.2019

Flohmarkt 2019

Am Freitag, 13. September und Samstag, 14. September findet wieder der große Flohmarkt im Tennisstadion in Kitzbühel statt. Von Büchern, nahezu neuwertigen Textilien und Schuhen, Spielzeug, Geschirr, CDs, Kinderbekleidung, 'Krimskrams' bis zu Klein-Elektrogeräten finden die Käufer alles, was das Herz begehrt. Natürlich denken wir auch an das leibliche Wohl unserer Kunden und verwöhnen sie an der Bar mit Würstel, Gulaschsuppe und Getränken. Fleißig werden auch wieder Kuchenköstlichkeiten gebacken werden, diese kann man entweder direkt im „Flohmarktcafe“ genießen oder mit nach Hause nehmen.

Also unbedingt den Termin vormerken – es zahlt sich aus!!!

Bekleidung so weit das Auge reicht
Bekleidung so weit das Auge reicht


mehr...
DSC_0308.jpgKuchen2.jpg

15.03.2019

Ausschreibung . . .

. . . für das Dr. Eveline Wunder Gedächtnisstipendium 2019/2020

Die Ausschreibung zum diesjährigen Evi-Wunder-Stipendium hat begonnen. Interessentinnen können sich bis 31. Mai 2019 bewerben.

- (c) universität wien
- (c) universität wien

Das Stipendium soll Frauen zu einer Fortbildung dienen, durch die sie andere Frauen in vielfältiger Weise unterstützen können. Es soll Weiterbildung und Spezialisierung im Beruf ermöglichen sowie Möglichkeiten des Wiedereinstiegs in den Beruf.
Das Stipendium richtet sich an Frauen, die diese Fortbildung ohne dieses Stipendium nicht finanzieren könnten.

Das Stipendium kann sowohl an Soroptimistinnen als auch an außen stehende Personen jeglicher Staatsbürgerschaft verliehen werden. Die angestrebte Weiterbildung muss an einer öffentlich anerkannten Institution, vorzugsweise in Österreich oder in einem Nachbarland, erfolgen. Bewerberinnen, in der engeren Wahl, können eingeladen werden, sich bei der Österreichischen Union von Soroptimist International vorzustellen.

Das Antragsformular (pdf) befindet sich im Anhang.

mehr...