News

02.06.2020

Wir sind wieder live!

Nach 2 Monaten Digital-Meetings fand heute endlich wieder das erste Treffen in Persona statt.

Das lange Warten hat ein Ende. Am Dienstag, 2. Juni haben sich die Kitzbüheler Schwestern endlich wieder "in echt" getroffen. Mit dem Resultat - nichts geht über Live! Im Lisi Family Hotel in Reith bei Kitzbühel fand sich genügend Platz um auch die Sicherheits- und Hygienebestimmungen einhalten zu können. Nach kurzer Besichtigung der Lisi-World, einem Indoor-Spielplatz für Kinder, vielen Dank an dieser Stelle an Geschäftsführerin Sandra Hummel für die interessante Führung, wurde Aktuelles besprochen und Persönliches ausgetauscht. Das "Tor zur Welt" bleibt dank Zoom-Kanal zum Live-Meeting dennoch offen.


mehr...

27.05.2020

Not macht erfinderisch

Video-Meetings

Bedingt durch die Corona Pandemie konnte auch der Club Bezirk Kitzbühel in den letzten Monaten das Meeting nicht wie gewohnt im Clublokal abhalten. Dank unserer Clubschwester Katie Tropper wurde innerhalb kürzester Zeit alles eingerichtet um ein Videomeeting zu ermöglichen und jene Mitglieder, die Unterstützung brauchten, erhielten telefonisch die Anleitung, wie man am Meeting teilnehmen kann. Im April und Mai trafen sich die Clubmitglieder nun via Computer und nahezu alle Frauen waren mit dabei. So konnte man sich zumindest über Computer sehen und berichten, wie die man selber diese Zeit meistert. Präsidentin Irene Obermoser informierte über die internen Neuigkeiten und auch über das Engagement der anderen Clubs. Zukünftig werden unsere karenzierten Clubschwestern, die am Meeting nicht persönlich teilnehmen können, per Videomeeting dabei sein - so hat Corona für unseren Club auch einen positiven Effekt!


mehr...

11.05.2020

SI Club Bez. Kitzbühel spendet Laptop und Drucker

Hilfe für Familie in Zeiten von 'Corona'

Der SI-Club Bezirk Kitzbühel erleichtert einer Familie die „Corona-Zeit“: um den Zwillings-Mädchen einer alleinerziehenden Frau in Kirchdorf den Schulalltag zuhause etwas zu erleichtern haben die Clubschwestern einen Laptop und einen Drucker gekauft – nunmehr müssen die Mädchen, die die NMS in St. Johann besuchen, nicht mehr über ihre Handys versuchen die Hausarbeiten zu erledigen. Unsere Clubpräsidentin Irene Obermoser brachte Laptop und Drucker zur Wohnung der Familie und konnte in glücksstrahlende Gesichter blicken.

Glücksstrahlende Gesichter
Glücksstrahlende Gesichter


mehr...

06.04.2020

Das Zuhause – ein gefährlicher Ort

Notfall-Telefonnummern und Beratungs-Webseiten

Es gibt Situationen, die bedauerlicherweise Gewalt in der Familie fördern. Wir kennen den Anstieg an Gewaltausbrüchen zu Feiertagen, in Ausnahmesituationen und in Fällen von Hilflosigkeit. Und fast immer sind Frauen und Kinder die Leidtragenden. Aber auch die Männer brauchen Hilfe.

Gewalt gegen Frauen gibt es in unterschiedlichen Formen – als physische, sexuelle, soziale oder ökonomische Gewalt. Immer jedoch geht es um Macht, Unterdrückung und Hilflosigkeit. Und immer fühlen sich die Opfer allein, verletzt und unsichtbar. Sie verstecken ihre Leid aus Scham und der Angst vor gesellschaftlicher Ächtung.
Dabei gibt es Hilfe in den Gewaltschutzabteilungen der Krankenhäuser bzw. der Bundesländer.  Es gibt für Betroffene Möglichkeiten sich beraten zu lassen – anonym und rund um die Uhr; oder im Gefahrenfall eine SMS an die Polizei zu senden.  Hier gibt es eine Liste von Ratschlägen, die Frauen in Gewaltbeziehungen in verschiedenen Situationen helfen können: lebensart.at/
Autonome Frauenhäuser
Frauenhelpline
0800 222 555
Polizei 133
Polizeitnotruf per SMS: 0800 133 133 (zugleich Notruf für Gehörlose)
Gewaltschutzzentrum
Frauenberatung St. Johann

Eine wirkungsvolle Hilfe wäre aber auch die Zivilcourage der Umgebung. Die Wahrnehmung von Familienstreit, Schlägen, Misshandlungen mag vielleicht ein unangenehmes Gefühl auslösen – Wegschauen macht es aber nicht besser.  Wer Gewalt wahrnimmt, kann sie unterbrechen (z. B. an der Tür klingeln) oder zumindest die Polizei verständigen.  Das kann die Situation entschärfen – auch wenn die Betroffenen sich vielleicht im ersten Moment nicht dankbar erweisen.


Hilfe für Männer
Männer, die gewalttätig geworden sind, brauchen aber ebenso Hilfe wie ihre Opfer.  Anlaufstelle für sie sind ebenfalls Gewaltschutzzentren, aber auch  Männerberatungen, die ein spezielles Anti-Gewalt-Programm anbieten.

Männerberatung in Wien  +43 1 603 2828
Männerberatung St.Pölten

mehr...

06.03.2020

Internationaler Weltfrauentag 2020

On the Road to Equality!

Join the global movement for equality and share if you agree! 👧🏻👩🏼👩🏽‍🦱👱🏾‍♀️👩🏿‍🦳 

#IWD2020 #westandupforwomen #westandup #gemeinsamsindwirstark #soroptimistaustria #soroptimistkitzbühel 


mehr...